Frankfurt, den 13.6.2016. 28 Meter lang, sieben Meter hoch und – mit Unterkonstruktion – fast zwei Tonnen schwer: Die lebensechte Nachbildung des Diplodocus longus ist ein Wahrzeichen des Senckenbergs und ein echter Koloss. Jahrelang stand der Dinosaurier vor dem Frankfurter Naturmuseum. Nun steht er im THE SQUAIRE. Der Grund: Der Langhalsdino musste wegen der großen Erweiterungsmaßnahmen für die Senckenberg-Forschung und -Sammlung ausquartiert werden – und avanciert jetzt zur Werbe-Ikone für die Fundraising-Kampagne, die zur Finanzierung des Um- und Neubaus vom Senckenberg Naturmuseum unter dem Slogan „Die Welt baut ihr Museum“ (http://die-welt-baut-ihr- museum.de) ins Leben gerufen wurde.

Seine erste Reise führte den mächtigen Pflanzenfresser in die Frankfurter Commerzbank-Zentrale, die er vor wenigen Tagen verließ. Eine neue temporäre Heimat findet er vom 13. Juni bis zum 19. November 2016 im wahrscheinlich größten Bürogebäude Deutschlands: THE SQUAIRE wurde zwischen 2007 und 2011 auf dem Dach des ICE Fernbahnhofs errichtet und ist direkt an das Terminal 1 des Frankfurter Flughafens angeschlossen. Neben Büros befinden sich in dem Gebäude auch Hotels, Restaurants, Geschäfte und ein Parkhaus. Täglich sind hier etwa 7.000 Menschen unterwegs sowie 27.000 Reisende im Fernbahnhof. Sie und alle anderen Dino-Fans können den Diplodocus longus in der 5. Ebene besuchen. Dazu müssen sie einfach den 50 Zentimeter großen Fußspuren folgen, die der Dino auf dem Fußboden des THE SQUAIRE hinterlassen hat.

Im Rahmen der groß angelegten Um- und Neubauaktion „Projekt Senckenberg 2020 – Neues Museum“ soll die Grundfläche des Museums von heute rund 6.000 auf 10.000 Quadratmeter vergrößert werden. Dabei entstehen vier neue Ausstellungsbereiche: Mensch, Erde, Kosmos und Zukunft. Hierfür wird eine Summe von rund 56 Millionen Euro benötigt. Zahlreiche Unternehmen haben zugesagt, sich an dem Projekt zu beteiligen. Und auch viele Privatpersonen haben bereits gespendet. Bei der Fundraising-Kampagne sind dadurch bisher über 10,5 Millionen Euro zusammengekommen. THE SQUAIRE, unterstützt das Projekt, indem es dem Diplodocus longus mehr als fünf Monate lang ein Dach über dem Kopf gewährt. Nach seinem Stopp im THE SQUAIRE setzt der Langhals-Dino seine Reise fort – vielleicht sogar über die Stadtgrenzen hinaus in andere Metropolen, wo er dann für „Die Welt baut ihr Museum“ werben wird.

Zum Download der Pressemeldung (PDF-Datei)

Kontakt
Dr. Alexandra Donecker
Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für
Naturforschung
Tel. 069 – 7542 1561
adonecker@senckenberg.de

Jürgen Herres
Communication & Marketing
IVG Immobilien AG
Tel. 0228 – 844133
juergen.herres@ivg.de

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten und nachhaltig nutzen zu können – dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr fast 200 Jahren. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblicke in vergangene und gegenwärtige Veränderungen der Natur, ihrer Ursachen und Wirkungen, vermittelt. Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ist ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main wird von der Stadt Frankfurt am Main sowie weiteren Sponsoren und Partnern gefördert. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

THE SQUAIRE zählt zu den größten Gebäudekomplexen weltweit. Das 660 Meter lange und 45 Meter hohe Gebäude über dem ICE-Bahnhof am Flughafen Frankfurt am Main umfasst eine Mietfläche von 146.000 m2. Ankermieter sind namhafte nationale und internationale Firmen sowie eine bekannte Hotelkette. Das innovative Nutzungskonzept von THE SQUAIRE, „NEW WORK CITY“, steht für eine neue Arbeits- und Bürowelt, die mit einer maßgeschneiderten Infrastruktur aus Büro-, Hotel-, Event- und Konferenzflächen, Gastronomie, Geschäften und Dienstleistungen ein Arbeitsumfeld schafft, das Leistungsfähigkeit, Motivation und Kreativität fördert. Das eigene benachbarte Parkhaus, THE SQUAIRE Parking, bietet 2.500 Stellplätze