Einzigartig: Ein extragroßer Globus wird Teil des neuen Senckenberg Naturmuseums. Ermöglicht durch die Privatspende von Stefan Quandt.

„Die Welt baut ihr Museum“, lautet das Motto der Um- und Neubauaktion des Senckenberg Naturmuseums. Doch sie baut nicht nur – sie findet auch selbst eine Heimat im neuen Museum. Natürlich nicht die echte Welt, aber eine einzigartige Kopie: Geplant ist ein im Raum schwebender Globus mit einem Durchmesser von sechs Metern und einer Oberfläche aus OLED-Platten. Ein Anblick, wie man ihn sonst nur aus dem All auf die Welt erhaschen kann. Das imposante Exponat wird den Museumsbesuchern faszinierende naturwissenschaftliche, soziologische und ökonomische Daten und ihre hochkomplexen Zusammenhänge erlebbar machen. Außerdem soll die Weltkugel Fläche für Kunst-Projektionen bieten. Ermöglicht wird das Projekt von Stefan Quandt, der es mit einer privaten Zuwendung finanziert.

„Projekt Senckenberg 2020 – Neues Museum“ ist ein groß angelegtes Um- und Neubaukonzept für das Senckenberg Naturmuseum: Bis 2020 soll die Grundfläche des Museums von heute rund 6.000 auf 10.000 Quadratmeter vergrößert werden. Außerdem werden vier ganz neue Bereiche geschaffen: Mensch – Erde – Kosmos – Zukunft. Für das Projekt werden Mittel in Höhe von 56 Millionen Euro benötigt, die auch mithilfe einer öffentlichen Fundraising-Kampagne gesammelt werden.

Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch ein.

Wann: Dienstag, 22. November 2016, 11:00 – ca. 11:40 Uhr
Wo: Senckenberg Naturmuseum, Sybilla Merian-Saal, 60325 Frankfurt

Stefan Quandt, Unternehmer, Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) und Dr. Martin Čepek, Leiter Stab Zentrale Museumsentwicklung (SGN), werden Ihnen das Projekt vorstellen.
Anschließend (ab ca. 11:40 Uhr) haben Sie die Möglichkeit zu fotografieren.

Bitte schreiben Sie eine kurze Mail an pressestelle@senckenberg.de, wenn Sie am Pressegespräch teilnehmen möchten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Die Einladung finden Sie auch unter www.senckenberg.de/presse

Kontakt

Dr. Alexandra Donecker
Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1561
adonecker@senckenberg.de